Marvellous Drop Caps & Typography

T
his is just breathtakingly beautiful!

via Alphabet 7: T | Daily Drop Cap.

Bibliomane Bettelei

Hat jemand mal 60.000 Euro für mich?

Messen – Kunstmarkt – FAZ.NET.

Für diese Inkunabel ist mein Kontostand leider indiskutabel indisponiert.

😉

Fertig

Das Abradizil ist fertig gesetzt und hat neue Bilder. Mit denen ich natürlich noch nicht ganz zufrieden bin – aber wann bin ich das jemals? 😉

Es fehlen noch ein paar Bilder und eine Seite mit Autorenverweisen.

Flow

Ich bin gerade im Holzschnittrausch. Für die Illustration des Abradizils schwebte mir sowas quasi mittelalterliches vor. Und bei der Suche bin ich auf einen vollständigen Scan der Schedelschen Weltchronik gestossen.

Heaven! Danke Wikimedia Commons!

Das Lachen in der Dunkelheit

Chris Riddell illustriert das Grave Yard Book !
Wie schön! Ich liebe seine Arbeit seit den Büchern von Andrew Gibson und natürlich Paul Stewart’s Klippenlandchroniken.

Das Abradizil ist bis Kapitel 3 4 gediehen. Es gibt keinen Editor der aus einem Blockquote mit vielen BR’s vernünftige Paragraphen zaubert. Das geht nur per Hand…

So langsam wirds interessant

Grundsätzlich ist das Layout ok für den Zweck. Was mich gestört hat bisher war offensichtlich die falsche Bildauswahl. Wenn man dem schwarzweissgrau noch ein bisschen blau gönnt, siehts sogar richtig gut aus ;-).
Zwei leider ziemlich fette Hintergründe sorgen für die richtige Atmosphäre – wüstentechnisch gesehen. Das löst leider immer noch nicht mein Problem die einzelnen Geschichten zu ‚illustrieren‘. Dafür ist in dem Layout kein Platz.
Schade eigentlich. Also tüfteln wir mal weiter. Sandkorn für Sandkorn. Auch die Sahara soll ja mal klein angefangen haben.

So auch der Mensch. Gute Nacht 😉