Die Ökonomie der Liebe

Connie Palmen * zitiert aus ihr in ihren Romanen. Von ihr hätte ich sie auch gerne gelesen. Der untenstehende Artikel dagegen lässt mich schaudernd zurück.

Süddeutsche Zeitung Magazin – Gesellschaft/Leben: Liebe muss sich rechnen.

*u.a: Die Freundschaft

Ein wunderbares Buch über Eros und Agape

Ausdrücklich

Was für ein schöner Name! Das Buch kommt auf meine Leseliste. Obwohl ich immer den furchtbaren Verdacht habe, dass die Kritik eines gesellschaftlichen Phänomens nur dazu führt, dass besagte Gesellschaft mit seligem Grinsen das eigene Denken einstellt. Zitieren tuts ja auch. (q.e.d ;-))

Andererseits, diesen medientheologischen Aspekt betreffend: Wer hätte nicht gerne in gewissen Situationen des Lebens ein göttliches Warnschild mit der Aufschrift:
SIE SIND IM BEGRIFF DIE SICHERE SEITE ZU VERLASSEN! 😉

Und ich bin jetzt Ehrenbürger von Entenhausen. Aber das war auch nicht schwer.